Nationale Kontaktstelle für Wissenstransfer und Geistiges Eigentum

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?

Austria Wirtschaftsservice GmbH
Walcherstraße 11A
1020 Wien

Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH
Sensengasse 1
1090 Wien

 

Austria Wirtschaftsservice GmbH („aws“) und Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH („FFG“) – (beide gemeinsam „die Kooperationspartner“, „wir“ oder „uns“) betreiben gemeinsam die Website www.ncp-ip.at („die Website“) und sind basierend auf den tatsächlichen Funktionen und Beziehungen gemeinsam für die Verarbeitung Verantwortliche im Sinne von Art. 26 DSGVO.

Uns ist es ein wichtiges Anliegen, Ihre personenbezogenen Daten ausreichend zu schützen. Wir beachten deshalb die anwendbaren Rechtsvorschriften zum Schutz, rechtmäßigen Umgang und zur Geheimhaltung personenbezogener Daten, sowie zur Datensicherheit, insbesondere das österreichische Datenschutzgesetz ("DSG"), die EU Datenschutzgrundverordnung ("DSGVO") und das Telekommunikationsgesetz ("TKG").

Diese Datenschutzerklärung informiert Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Kooperationspartner und Ihre diesbezüglichen Rechte.

 

Was sind personenbezogene Daten ?

Personenbezogene Daten sind Informationen über Betroffene (natürliche Personen), deren Identität bestimmt oder zumindest bestimmbar ist (zB Name, E-Mail Adresse oder IP-Adresse)

 

Welche Daten erfassen wir von Besuchern und Nutzern unserer Website?

Im Zuge Ihrer Nutzung der Website erheben, sammeln und speichern wir folgende Daten:

  • IP Adresse
  • Referrer URL (die zuvor und anschließend besuchte Internetseite)
  • Anzahl, Dauer und Zeit der Aufrufe (Ihre Interaktion mit der Website)
  • Suchmaschinen und Schlüsselwörter, die Sie benutzt haben, um uns zu finden
  • Browsertyp, Gerätetyp, Bildschirmauflösung, Internet Service Provider und Betriebssystem

Wir erheben diese sogenannten Logfiles (Zugriffsdaten) automatisiert mithilfe von Cookies.

 

Verwendet die Website Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner vorübergehend abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Dadurch wird Ihre Nutzung der Website komfortabler gestaltet.

Wie die meisten Websites verwenden wir Cookies, sofern Sie dazu Ihre Einwilligung dazu erteilt haben, um die Nutzung unserer Website durch Sie zu verbessern. Wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen, erfassen wir lediglich anonyme Daten über Ihren Besuch unserer Website, um zB die Gesamtanzahl der Besucher unserer Website feststellen zu können.

 

Google Analytics

Sofern Sie eingewilligt haben, benutzt diese Website auch Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Dieses Analysetool verwendet Cookies, um Standard-Protokollierungsinformationen sowie das Besucherverhalten unserer Website in aggregierter Form zu erfassen. Die durch dieses Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung der Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA oder in anderen Staaten außerhalb der EU übertragen und dort gespeichert.

Die folgenden Informationen werden von Google Analytics gesammelt: IP Adresse, Browser, Gerätetyp, Gerätemodell, Land, Service-Provider, Bildschirmauflösung, Verweildauer auf der Website, Sprache, Betriebssystem, besuchte Seiten auf der Website. Google wird diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website durch Sie auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für uns zusammenzustellen.

Diese Webseite benutzt Google Analytics mit der Erweiterung „anonymizeIP()“, damit die IP-Adressen nur gekürzt weiterverarbeitet werden, um eine direkte Personenbeziehbarkeit auszuschließen.

Sie können dem Setzen von Cookies auch über die Einstellungen Ihres Browsers widersprechen oder sich unter http://tools.google.com/dlpage/gaoptout ein entsprechendes Browser-Plugin herunterladen.

 

Welche Daten erfassen wir von Nutzern, die sich zu einer Veranstaltung anmelden?

Im Zuge der Veranstaltungsanmeldung erheben, sammeln und speichern wir folgende personenbezogenen Daten von Personen, die sich zu einer Veranstaltung anmelden:

  • Anrede (Optional)
  • Titel (Optional)
  • Vorname
  • Nachnahme
  • E-Mailadresse
  • Unternehmen/Organisation
  • Organisationstype (optional)
  • Abteilung und Funktion (optional)
  • Telefonnummer
  • Postadresse
  • Datum der Anmeldung
  • Name und Art der Veranstaltung
  • Zustimmung zur Zusendung von Informationen des NCP-IPs (Optional)
  • Zustimmung zur Aufnahme in den FFG Newsletter (Optional)

Die personenbezogenen Daten werden dabei durch ein durch den Betroffenen auszufüllendes Anmeldeformular erhoben.

 

Die personenbezogenen Daten werden zur Organisation der jeweiligen Veranstaltung elektronisch verarbeitet und gegebenenfalls an Kooperationspartner zur Organisation der jeweiligen Veranstaltung weitergegeben.

 

Rechtsgrundlage für die rechtmäßige Verarbeitung ist die im Rahmen der Veranstaltungsanmeldung erteilte Einwilligung des Betroffenen nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Wem werden die Daten offengelegt?

Sofern Sie dem Empfang zusätzlicher Informationen des NCP-IPs zugestimmt haben, können ihre Kontaktdaten zwecks Zusendung zusätzlicher Informationen mitunter auch den zuständigen nationalen Kontaktstellen in den österreichischen Ministerien für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, für Verkehr Innovation und Technologie sowie für Bildung Wissenschaft und Forschung offengelegt werden.

 

Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Ihre personenbezogenen Daten werden entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten aufbewahrt beziehungsweise solange sie für die gegenständlichen Verarbeitungen notwendig sind. Ihre Daten werden vorzeitig gelöscht, sofern sie einen Widerruf Ihrer Einwilligung oder einen berechtigten Widerspruch geltend machen.

 

Wie schützen wir Ihre Daten?

Wir halten die Bestimmungen des Artikel 32 DSGVO ein indem wir angemessene technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen treffen und unser Möglichstes tun, um die Geheimhaltung und Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten sicherzustellen.

 

Welche Datenschutzrechte stehen Betroffenen zu?

Widerruf der Einwilligung

Die Betroffenen haben das Recht, ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Auskunft, Richtigstellung, Löschung

Die Betroffenen haben das Recht, (i) von der aws und/oder FFG eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden, und sofern dies der Fall ist, Auskunft darüber zu erhalten, (ii) eine Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen sowie (iii) unter gewissen Voraussetzungen die Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen.

Widerspruch

Weiters haben die Betroffenen das Recht, gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen. Im Falle eines solchen Widerspruchs werden aws und FFG die Daten nicht mehr weiterverarbeiten, es sei denn (i) sie kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen oder (ii) die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Einschränkung der Verarbeitung

Betroffene sind auch berechtigt, von der aws und der FFG die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, falls (i) sie die Richtigkeit der sie betreffenden Daten bestreiten, und zwar für eine Dauer, die es der aws ermöglicht, die Richtigkeit zu überprüfen, (ii) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und sie eine Löschung ablehnen und stattdessen die Einschränkung verlangen, (iii) aws und FFG ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, sie aber der Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen bedürfen, oder (iv) sie der Verarbeitung widersprochen haben und die Entscheidung in Bezug auf die zugrundeliegenden Aspekte ausständig ist.

Portabilität

Weiters können die Betroffenen unter bestimmten Voraussetzungen verlangen, sie betreffende personenbezogene Daten, die sie aws und FFG bereitgestellt haben, zu erhalten und die aws oder FFG mit der direkten Übermittlung dieser Daten an einen Dritten beauftragen.

Geltendmachung Ihrer Rechte

Zur Ausübung dieser Rechte wenden Sie sich bitte schriftlich an die aws oder ihre/n jeweilige/n Datenschutzkoordinator/in unter datenschutz@aws.at. Selbstverständlich steht Ihnen der/die Datenschutzkoordinator/in auch für sonstige Anfragen bezüglich der Verwendung und der Sicherheit Ihrer Daten jederzeit zur Verfügung. Falls Sie der Ansicht sind, dass die aws und/oder die FFG Ihre Daten in nicht zulässiger Weise verwendet, können Sie zudem eine Beschwerde bei der österreichischen Datenschutzbehörde einlegen.

Schlussbestimmung

Im Zuge der laufenden Weiterentwicklung werden aws und FFG diese Datenschutzerklärung weiterhin anpassen. Deshalb sollten Sie regelmäßig auf diese Erklärung zugreifen und sich über die aktuelle Version informieren.

 

Logo AWS
Logo Bundesministerium, Wissenschaft und Forschung
Logo Bundesministerium Digitalisierung und Wirtschaftsstandort
Logo Bundesministerium Verkehr, Innovation und Technologie
Logo ffg